The Dogstar im Shamrock. Craft Bar im Irish Pub.

 

eine Bar im Pub? das gibt es seit wenigen Tagen im Shamrock im 7. Bezirk, gleich neben der Mariahilfer Straße. und wer richtig gute internationale Craft Biere verkosten möchte, sollte dort hin.

 

dog2   dog4

ein feines Bier im Shamrock | Dogstar in der Kirchengasse

außen ist es nach wie vor das wohl bekannte Irish Pub Shamrock. beim Eintreten scheint auch noch alles wie gehabt, blickt man dann schließlich in den hinteren Bereich des Lokals, weiß man, wo man hin muss. die Treppen nach oben, in den ehemaligen Raucherbereich – dort hat man also vor wenigen Tagen The Dogstar eröffnet. ein relativ kleiner Raum, an dem sich rechts Tische entlang der Wand und links Hocker entlang der Bar reihen. 11 Zapfhähne machen Lust auf frisches Bier und die große Tafel an der Wand verspricht jede Menge Craftiges aus der Flasche – kaum Österreichisches, viel Internationales. es gibt also Einiges zu entdecken. die Entscheidung bei so großer Auswahl fällt schwer. meine heutige Begleitung – dieses Mal konnte ich einen meiner allerbesten Freunde von Craft überzeugen – und ich, lieben es hopfig. wir probieren vorerst also zwei IPAs: die Wahl fällt auf das Jaipur IPA von Thornbridge (UK) und wieder einmal auf das Punk IPA von Brewdog (UK). da weiß man eben, woran man ist.

 

dog1   dog5

we are determined to change the world of beer, and we want you to change it with us…

das Bier macht Spaß und die Unterhaltung auch. ach, ich liebe Wien und solch gemütliche Abende! langsam beginnen sich Shamrock und Dogstar zu füllen. das Publikum ist wie gewohnt vorwiegend männlich, jung trifft alt, Sportfans freuen sich, als die Übertragung des Fußball-Matches Deutschland gegen Irland beginnt. mich interessiert das Spiel mäßig, dafür bin ich hungrig. unsere sehr freundliche, ausschließlich english-sprechende Kellnerin, kann mir einen Salamitoast aus dem Shamrock anbieten – das ist zwar keine große Auswahl, aber da ich heute Abend nicht besonders wählerisch bin, ist mir so ein Toast ganz recht. als bierige Begleitung kommt ein Imperial Pilsner namens „My Antonia“ mit. dieses Bier ist aus einer Collaboration der beiden Brauereien Dogfish Head (US) und Biera del Borgo (IT) entstanden, ich erfahre außerdem, dass es nach einem Roman der US-Schriftstellerin Willa Cather benannt ist. es schmeckt – hoch im Alkohol, sehr präsente Bittere, ausgewogene Malzaromen – alles in allem ein starkes Bier auf allen Ebenen.

danach wird es dunkel: die Gläser färben sich kräftig braun, fast schwarz. ein schöner Anblick. das Stout 6 von Brouwerij Maximus  und ein amerikanisches Mocha Porter von Rogue sind zwei kräftige Biere, die uns einen schönen Ausklang dieses gemütlichen Abends bereiten. es war mir eine Freude!

 

dog7    dog3

spannende Auswahl vorwiegend internationaler Crafts

The Dogstar ist also tatsächlich eine Bar im Pub. eigenständig, aber doch irgendwie vereint – so richtig hab ich es nicht heraus gefunden. was The Dogstar eigentlich bedeutet, konnte mir auch niemand sagen. good old Wikipedia schlägt dafür gleich mehrere Möglichkeiten vor – u.a. a rock group including Keanu Reeves, a 2006 animated Australian TV series, a short story by Arthur C. Clarke, a song by the progressive rock groß Klaatu, a theatre in Brixton – hm.

auf der Suche nach Besonderheiten sind Bierfans hier am richtigen Platz. Genießer, die gerne Bier zu Speisen kombinieren wollen, sind mit anderen bieraffinen Locations allerdings besser beraten. ebenso jene, die es bevorzugen in rauchfreier Umgebung den Abend zu verbringen.

einen bierigen Besuch ist The Dogstar aber jedenfalls wert!

.

Kontakt und Öffnungszeiten:

  • Adresse und Telefon: Kirchengasse 3, 1070 Wien, 01 5231204
  • Web und FB: The Dogstar auf Facebook Website des Shamrock
  • Öffnungszeiten: Mo – So17:00 – 02:00

 

dog6Dogstar: we want beer.

 

4 Comments

  1. ..///..

    Gute Review für ein gutes CraftBeer-Lokal, das ich gerne selbst besuche!

    Wenns mal abseits der bekannten Craft-Locations sein soll, unbedingt mal ins GRU im 9. schauen, seit kurzem gibts dort eine eigene CraftBeerKarte, die von Witbier aus Island bis BlackIPA aus Wien einige Spezialitäten aufweisen kann!

  2. hallo Judith,

    das Dogstar ist leider nicht im ehemaligen Raucherbereich des Shamrock, es IST der Raucherbereich – leider! Bei meinem letzten Besuch war es dermaßen verstunken, so dass an ein genussvolles Bierverkosten nicht zu denken war. Die Betreiber sollten sich wirklich überlegen, welches Signal sie aussenden, wenn sie eine ja durchaus gut sortierte Craftbier-Bar ins Raucherkammerl eines Pubs platzieren. Ich werde dort nicht mehr hingehen.

    Eine Anmerkung noch: Rogue (nicht Rouge) ist eine amerikanische Brauerei aus Oregon, keine holländische.
    So, nun aber genug der Schulmeisterei! Dein Blog ist toll!

    1. jume

      lieber Markus,
      ja, als Nichtraucherin tu ich mir dort leider auch etwas schwer. aber das Craft Bier Angebot ist doch sehr beachtlich…
      danke, für dein positives Feedback zum Blog! die Fehlerchen habe ich bereits behoben 🙂
      schönen Abend,
      jume

Schreibe einen Kommentar zu jume Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.